Sich richtig entfalten – in jeder Umgebung

Sich richtig entfalten – in jeder Umgebung

Ohne eine fundierte Basis geht es nicht: Verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über die bevorzugt genutzten Verhaltensweisen Ihrer Mitarbeiter und nutzen Sie die Entwicklungspotenziale, die sich daraus ergeben. Die Einzeldarstellung ist einer der Grundbausteine des Systems, das auf der Typologie von Carl Gustav Jung und William M. Marston aufbaut.

Als Darstellung des bevorzugten Verhaltens einer Person dient sie maßgeblich zur Analyse von Kompetenz, Persönlichkeit, Verhalten sowie der Darstellung der Softskills. Da jeder Mensch von seiner Umgebung im konkreten Verhalten beeinflusst wird, ist es wichtig, diejenigen Einflüsse zu erkennen, die das Verhalten positiv steuern. Mittels eines Selbsteinschätzungsbogens kann die Zuordnung zu einer von 160 möglichen Verhaltenskombinationen festgestellt werden. Diese geben Rückschlüsse auf die Faktoren, die auf die Motivation des jeweiligen Personentyps einen negativen oder positiven Einfluss haben. Der betreffende Mitarbeiter kann dabei ein tieferes Verständnis des eigenen Verhaltens und der damit verbundenen Wirkungen erlangen. So wird deutlich, in welcher Umgebung die Person sich optimal entfalten kann, welche Rolle sie für sein Team spielen kann und an welchen Stellen sie Unterstützung vom Team benötigt. Auf dieser Grundlage gilt es, einen dynamischen Prozess in Gang zu setzen, der die Motivation und die Fähigkeiten der Mitarbeiter positiv entwickelt.